28. März. 2012

Waldblüte

Ein Waldbewohner der im Frühling seinen Kopf (bzw. Köpfe) aus dem Boden reckt - das Buschwindröschen bzw. die Hexenblume oder auch das Geissenblümli.

Die Blüten und Blätter die den Waldboden wie ein Teppich bedecken sind nur der sichtbare Teil einer großen unterirdischen Wurzel. Obacht, ist giftig.

Stichwörter: , , , | Views: 334 | Gestaltung

Bisher keine Kommentare...

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.


* Pflichtfeld / Die E-Mail-Adresse ist zur Anzeige eines "Gravatars" notwendig. Sie wird zu diesem Zweck gespeichert, aber nicht im Kommentar angezeigt.